Zum Inhalt springen

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

herzlich willkommen am Berufskolleg Opladen im Bildungsgang der Einjährigen Berufsfachschule für Wirtschaft und Verwaltung auch besser bekannt als „die Handelsschule“.

In unserem Bildungsgang haben Sie die Möglichkeit, in nur einem Jahr berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten im Bereich Wirtschaft und Verwaltung zu sammeln und natürlich die Fachoberschulreife mit Qualifikation zu erwerben.

Der Erwerb der Fachoberschulreife berechtigt zum späteren Besuch der Höheren Berufsfachschule oder mit Qualifikation, sogar zum Besuch der gymnasialen Oberstufe.

Wenn Sie nach erfolgreichem Abschluss der Fachoberschulreife lieber eine Ausbildung absolvieren möchten, so stehen Ihnen die Türen besonders in den Berufen „Verkäuferin und Verkäufer“, „Einzelhandelskauffrau und Einzelhandelskaufmann“, „Kauffrau und Kaufmann für Büromanagement“ und vielen weiteren interessanten kaufmännischen Berufen offen.

Bildungsgangkoordination

Sie stehen gerne in Kontakt mit anderen Menschen? Sie möchten gerne mit dem Computer oder in einem Büro arbeiten und lassen sich nicht von Zahlen abschrecken? Dann sind Sie bei uns genau richtig. In der Handelsschule erhalten Sie neben den Ihnen bekannten Fächern wie Mathematik, Deutsch und Englisch in berufsbezogenen Fächern wie „Geschäftsprozesse im Unternehmen“, „Personalbezogene Prozesse“ und „Gesamtwirtschaftliche Prozesse“ erste interessante Einblicke hinter die Kulissen eines Unternehmens und lernen wirtschaftliche Zusammenhänge verstehen, die Ihnen aus dem Alltag oder den Nachrichten sicherlich schon bekannt vorkommen.

Bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz oder dem weiteren Besuch der Höheren Handelsschule sind Sie dann den anderen immer eine Nasenlänge voraus. Die bei uns erworbenen wirtschaftlichen Kenntnisse werden Ihnen einen Vorsprung verschaffen mit dem Sie sich von anderen BewerberInnen abheben können.

Bei uns, in der Handelschule achten wir besonders auf ein gutes Sozialverhalten. Denn nur, wer sich im Klassenverband wohlfühlt und gerne zur Schule kommt, kann volle Leistung zeigen.

Ein engagiertes Team aus Lehrerinnen und Lehrern, die stets ein offenes Ohr für Sie haben Ihnen aber genauso „Dampf machen“ wenn das Engagement nicht ausreicht, freut sich auf Sie und Ihre Bewerbung um einen Schulplatz.

Damit wir Sie aufnehmen dürfen, müssen Sie den Hauptschulabschluss nach Klasse 10 vorweisen können.

Fächerangebot

Die berufsübergreifenden Fächer wie Deutsch, Religionslehre, Politik und Sport kombinieren allgemeinbildende und tagesaktuelle Themen mit speziell auf Wirtschaft und Verwaltung ausgerichteten Inhalten. Die berufsbezogenen Fächer „Geschäftsprozesse im Unternehmen“, „Personalbezogene Prozesse“ und „Gesamtwirtschaftliche Prozesse“ sowie Mathematik und Englisch sind hingegen besonders auf wirtschaftliche Inhalte hin ausgerichtet und machen damit den speziellen Charakter des Bildungsganges deutlich.
Im Differenzierungsbereich wird das Fach „Berufsorientierung“ angeboten.
Der Unterricht ist in elf Lernfelder eingeteilt, die jeweils verschiedene wirtschaftliche Aspekte herausgreifen.

Abschluss

Wird in den Fächern Mathematik, Englisch und Deutsch eine mindestens gute Note oder in den Fächern Mathematik, Englisch und Deutsch und in drei weiteren Fächern eine mindestens befriedigende Note erzielt, kann mit der Fachoberschulreife auch der Qualifikationsvermerk, der zum Besuch der gymnasialen Oberstufe berechtigt, erworben werden.
Der Abschluss wird erreicht, wenn alle Fächer mit mindestens „ausreichend“ oder nur in einem Fach mit „mangelhaft“ bewertet werden.

Exkursionen und Projekte

Zu Beginn jeden Schuljahres lernen wir uns in einer dreitägigen Einführungsphase erst einmal kennen. Die Schulrallye, Kennenlernspiele, ein Teamtraining in freier Natur und das Thema „Klassenregeln“ vereinen viel Spaß mit ernster Vorbereitung auf das anstehende Schuljahr. Am ersten „richtigen“ Schultag wissen dann alle auf wen sie sich freuen können und was auf sie zukommt.

Weil die erworbenen Kenntnisse in der Praxis auch erprobt werden wollen, bieten wir jedes Jahr die Möglichkeit, in einem dreiwöchigen Praktikum den angestrebten Beruf einmal auszutesten. Dabei werden Sie vor, während des Praktikums und im Rahmen einer Reflektion danach intensiv von uns betreut. Oft ergibt sich durch das Praktikum auch die Chance auf einen Ausbildungsplatz.

Die Unterrichtsinhalte werden auch im Rahmen von Exkursionen vertieft. Betriebsbesichtigungen, Innenstadterkundungen und die Teilnahme an Unternehmensprojekten bieten einen realen Einblick in die Welt der Wirtschaft und kombinieren Unterrichtsinhalte mit einer großen Portion Spaß im Klassenverband.

Emel Dizlek

Unterrichtsfächer: Wirtschaftswissenschaften und Informationswirtschaft
E.Dizlekbk-opladende

Larissa Heinemann

Unterrichtsfächer: Wirtschaftswissenschaften und Personalwirtschaft
L.Heinemannbk-opladende

Andreas Schneider

Unterrichtsfächer: Englisch und Katholische Religionslehre
A.Schneiderbk-opladende

Kirsten Telli-Bleier

Unterrichtsfächer: Wirtschaftswissenschaften und Handelsbetriebslehre
K.Telli-Bleierbk-opladende

Eine vollständige Anmeldung beinhaltet folgende Dokumente:

  • Bewerbungsschreiben (Warum möchte ich die Handelschule am BKO besuchen? Was sind meine beruflichen und/oder schulischen Ziele?)
  • Lebenslauf
  • Briefmarke
  • Das vollständig ausgefüllte Anmeldeformular, welches Sie hier herunterladen können:

Eine Anmeldung ist auch über Schüler Online unbedingt erforderlich:

www.schueleranmeldung.de

Weitere Informationen zum Bildungsgang, einen ersten persönlichen Eindruck von unserer Schule und eine Einschätzung Ihrer Aufnahmechancen erhalten Sie im Rahmen eines persönlichen Gesprächs am Tag der offenen Tür im November jeden Jahres und am Anmeldetag Anfang des darauffolgenden Jahres.
Wir freuen uns auf Sie!

Neues aus dem Bildungsgang

BKOLogo_72dpi.jpg

Die Handelsschule verbringt einen Tag im Bayer Schülerlabor

Von der Idee bis zum Produkt

Die W FOR verbrachte einen spannenden Tag im Baylab plastics. Um 9:00 Uhr trafen wir uns am Tor 11 und wurden zum Labor...

Weiterlesen

BKOLogo_72dpi.jpg

Die Handelsschule besichtigt das Logistikzentrum der Strauss Innovation

... die Bedeutung des Logistik Zentrums in Solingen

Anlässlich des Tages der Logistik lud das Unternehmen Strauss Innovation Schülerinnen und Schüler...

Weiterlesen