Zum Inhalt springen

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Erziehungsberechtigte,

Bildungsgangkoordination

Schritt 1
Die Anmeldungen bei uns erfolgen online. Dies geschieht über die Internetseite „schüler online“:
Mit dem Halbjahreszeugnis bekommt jede Schülerin und jeder Schüler eine Zugangskennung für „schüler online“ von ihrer bzw. seiner bisherigen Schule. 

Am Ende der Online-Anmeldung wird ein Anmeldeformular ausgedruckt und von den Erziehungsberechtigen und der Schülerin bzw. dem Schüler unterschrieben. 

Schritt 2
Neben dem unterschriebenen Anmeldeformular brauchen wir weitere Daten und Unterlagen. Dazu muss unser eigenes Anmeldeformular vollständig ausgefüllt werden. 

Auch unser eigenes Anmeldeformular muss von den Erziehungsberechtigten und der Schülerin bzw. dem Schüler unterschrieben werden. 
Abschließend müssen noch die auf dem Anmeldebogen angegebenen Unterlagen zusammengestellt werden.  

Alle Bewerbungsunterlagen werden bei uns abgegeben. Dazu gehören:  

  • Ausdruck von „schüler online“ (unterschrieben)
  • unser eigenes Anmeldeformular (unterschrieben)
  • Kopie des letzten Schulzeugnisses
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Rückporto für einen Standardbrief (derzeit 70 Cent)

Wenn es bei Schritt 1 oder Schritt 2 Probleme gibt
Wer nicht online ist, keine Zugangskennung oder andere Probleme mit der Anmeldung hat, wendet sich an unserem Anmeldetag an uns. Der Anmeldetag ist der Samstag nach der Ausgabe der Halbjahreszeugnisse. Dann ist die Schule geöffnet und wir können uns um alle Anliegen und Fragen rund um das Thema „Anmeldung“ kümmern. 

So geht es nach Schritt 2 weiter: Die Aufnahme
Wenn alle Unterlagen bei uns vorliegen, werden wir zügig entscheiden, wer eine Zusage bekommt.
In „schüler online“ wird angezeigt, ob eine Aufnahme erfolgt. Darüber hinaus erhalten alle Schülerinnen und Schüler, die angenommen sind, per Post eine Einladung zur Voreinschulung vor den Sommerferien. Dort wird alles Wichtige für den Start nach den Sommerferien besprochen. 
Dies ist eine gute Gelegenheit, die Klassenleitung und Bildungsgangkoordination und natürlich die neuen Mitschülerinnen und Mitschüler kennenzulernen. 

Wer nicht aufgenommen ist 
Wer keine Aufnahme erhält, aber die Voraussetzungen für den Bildungsgang erfüllt, wird auf eine Warteliste gesetzt und schriftlich informiert, sobald ein Platz frei geworden ist.  
Ob wir einen Platz in einem geeigneten anderen Bildungsgang anbieten können, kann persönlich mit der Bildungsgangkoordinatorin Judith Steffes geklärt werden.

Gleichzeitig sollte nun auch Kontakt zur Bundesagentur für Arbeit aufgenommen und verstärkt ein Ausbildungsplatz gesucht werden. Natürlich kann nun auch eine Anmeldung bei einer anderen Schule erfolgen. Dafür erfolgt eine Freischaltung bei „schüler online“.