Zum Inhalt springen

Liebe Ausbilderinnen und Ausbilder, liebe Auszubildende,

herzlich willkommen am Berufskolleg Opladen! Auf den folgenden Seiten können Sie sich über das erneuerte Konzept im Bildungsgang Garten- und Landschaftsbau an unserer Schule informieren.

Bildungsgangkoordination

Grün ist im Trend. Für private Kundinnen und Kunden, Kommunen, Industrie und Gewerbe gewinnt der Grüne Bereich immer mehr an Bedeutung. Landschaftsgärtnerinnen und Landschaftsgärtner verwenden und pflegen Pflanzen, pflastern Wege und Plätze, gestalten, sanieren und pflegen Gärten und Parkanlagen. Sie begrünen Städte und praktizieren Umweltschutz. Landschaftsgärtnerinnen und Landschaftsgärtner haben einen vielseitigen Beruf mit guten Zukunftschancen und Verdienstmöglichkeiten. 

Hier sind zwei weiterführende Links mit allgemeinen Informationen zu dem Berufsbild.

Voraussetzung für den Besuch der Berufsschule ist ein bestehender Ausbildungsvertrag mit einem anerkannten Ausbildungsbetrieb des Garten- und Landschaftsbaues.
Anerkannte Ausbildungsbetriebe sind, geordnet nach den Regierungsbezirken Köln und Düsseldorf, hier zu finden:

Auch auf den Seiten des Landesverbandes Garten- Landschafts- und Sportplatzbau findet man Hinweise:

Die Ausbildung dauert in der Regel 3 Jahre. Bei Absolvieren der Zwischenprüfung mit guten/ sehr guten Noten und entsprechenden Leistungen in Betrieb und Schule, kann die Ausbildung um ein halbes Jahr verkürzt werden.

Eine verkürzte Ausbildung um ein Jahr ist möglich bei Allgemeiner Hochschulreife/ Fachhochschulreife, wenn der Ausbildungsbetrieb mit dieser Verkürzung einverstanden ist.

Der Unterricht am Berufskolleg Opladen findet in der Form von Blockunterricht statt. Dabei wechseln vierwöchige Ausbildungsabschnitte im Betrieb mit zweiwöchigen Schulblöcken. 

Neben der praktischen und schulischen Ausbildung werden über die drei Ausbildungsjahre verteilt sieben Lehrgänge in Form von überbetrieblicher Ausbildung angeboten. Fünf Lehrgänge zu den Themenbereichen Garten- und Landschaftsbau finden im Gartenbauzentrum Münster-Wolbeck statt. Zwei Lehrgänge zum Thema Maschinentechnik werden an der Deutschen Lehranstalt für Agrartechnik (Deula) in Kempen bei Krefeld durchgeführt. 

Nähere Informationen auf:

Homepage Landwirtschaftskammer

Inhalte während der Ausbildung

Im ersten Ausbildungsjahr werden vor allem die Grundlagen des Berufes der Gärtnerin und des Gärtners vermittelt.
Im zweiten und dritten Ausbildungsjahr wird der Schwerpunkt auf spezifische Inhalte im Garten- und Landschaftsbau gelegt, wie z.B. das Pflastern, Mauerbau oder die Anlage und Pflege von Rasen. Es erfolgt eine Orientierung an beruflichen Handlungsabläufen und Tätigkeitsbereichen

Unterrichtsfächer

  • Bautechnik
  • Pflanzenverwendung
  • Beratung und Vermarktung
  • Wirtschaftslehre
  • Fachrechnen
  • Politik

Diese Fächer werden ergänzt durch Religion, Deutsch oder Sport

Unterrichtszeiten

Der Unterricht beginnt jeweils um 08:00 Uhr und endet um 14:45 Uhr (8 Unterrichtsstunden). Die einzelnen Fächer werden in der Regel in Doppelstunden unterrichtet. Der Unterrichtstag wird gegliedert durch drei 15-minütige Pausen, die jeweils nach einer Doppelstunde um 09:30 Uhr, um 11:15 Uhr und um 13:00 Uhr beginnen.

Klasse 

letzter Schultag

2017/2018

erster Schultag

2018/2019

Schultage

(Blockform)

TGAL1113.07.201829.08.2018, 09:30 Uhr24.09.- 05.10.2018
TGAL1206.07.201810.09.2018, 08:00 Uhr10.09.- 21.09.2018
TGAL1330.05.201803.08.2018, 08:00 Uhr30.08.- 07.09.2018

 


Prüfungen im Garten- und Landschaftsbau 

Für die Prüfungen ist die Landwirtschaftskammer NRW zuständig. 
Hinweise und Termine sind auf den Internetseiten der Landwirtschaftskammer zu finden: www.landwirtschaftskammer.de/bildung/gaertner/pruefungen/index.htm

a)    Zwischenprüfung

Die Zwischenprüfung erfolgt schriftlich und praktisch. Die schriftliche Zwischenprüfung dauert einschließlich der Pflanzenbestimmungsprüfung 90 Minuten. 
Die praktische Prüfung erfolgt am Gartenbauzentrum Essen und dauert drei Stunden. 

Mit der Zwischenprüfung werden vor allem zwei Punkte verfolgt. Erstens zeigt sie dem Prüfling seinen momentanen theoretischen und praktischen Leistungsstand. Der Auszubildende kann nach der Zwischenprüfung erkennen, wo noch Lücken sind, welche Inhalte er für die Abschlussprüfung noch ggf. aufarbeiten muss.
Zum Zweiten sind die Prüfungsbögen mit den entsprechenden Fragen der Zwischenprüfung ähnlich aufgebaut wie in der Abschlussprüfung, so dass der Prüfling am Ende weiß, was ihn in etwa in der Abschlussprüfung erwarten wird.

b)     Abschlussprüfung
Anders als in der Zwischenprüfung besteht die Abschlussprüfung im Garten- und Landschaftsbau aus vier Prüfungsteilen:

  • Schriftliche Prüfung  
  • Praktische Prüfung
  • Mündliche Prüfung
  • Prüfung Pflanzenbestimmung

Schriftliche Prüfung:
Diese dauert 180 Minuten und gliedert sich in drei Bereiche: 

  • Wirtschafts- und Sozialkunde (60 Minuten)
  • Betriebliche Zusammenhänge (enthält Bautechnik, Vegetationstechnik, Botanik, Pflanzenernährung, Pflanzenschutz, innerbetriebliche Abläufe, u.a.), (90 Minuten)
  • Pflanzenverwendung (30 Minuten)

Praktische/ mündliche Prüfung:
Alle Prüfungsteile bis auf die oben genannte schriftliche Prüfung finden für jeden Prüfling an einem einzigen Prüfungstag im Gartenbauzentrum Essen statt.

Pflanzenbestimmung
Aus einem Katalog von ca. 450 Gehölze und Stauden werden dem Prüfling 50 Pflanzen zur Bestimmung vorgelegt, die dieser mit dem vollständigen botanischen Namen zu benennen hat. Die Prüfung dauert 30 Minuten.

Weitere Details zur Zwischen- und Abschlussprüfung sowie Prüfungstermine entnehmen Sie bitte den Ausführungen der Landwirtschaftskammer NRW. 

Exkursionen und Projekte

In regelmäßigen Abständen werden Exkursionen zu bedeutenden historischen und aktuellen Parkanlagen im Rheinland (z.B. Schloss und Gartenanlage Brühl, Landesgartenschauen) durchgeführt. Hier lässt sich vieles über Gestaltung und Gestaltungsgrundsätze sowie über die Pflege großer Parkanlagen studieren. 
Regelmäßig besuchen wir auch die Bay-Arena und werden vom dortigen Head-Greenkeeper an die „Geheimnisse“ der Anlage und Pflege von Sportrasenplätzen herangeführt.

Ursula Gschwend

Unterrichtsfächer: Gartenbau/Botanik und Wirtschaftslehre/Politik
U.Gschwendbk-opladende

Judith Wilscher

Unterrichtsfächer: Gartenbau/Botanik und Wirtschaftslehre/Politik
J.Wilscherbk-opladende

Die Anmeldung erfolgt am Tag der Einschulung in der Schule (siehe Anmeldedatum hier auf der Homepage). Parallel kann auch das unten anstehende Formular bearbeitet und an das Sekretariat des Berufskollegs Opladen geschickt werden.

Eine Anmeldung ist auch über Schüler Online möglich:

www.schueleranmeldung.de