Zum Inhalt springen

Liebe Schülerin, lieber Schüler, liebe erziehungsberechtigte Person,

herzlich willkommen im Bildungsgang „Allgemeine Hochschulreife/Ingenieurwissenschaften“. Dieser Bildungsgang gehört zum Technischen Gymnasium am Berufskolleg Opladen.

Was wir dir hier bieten
Hier findest du Informationen dazu, wie du an unserer Schule das Abitur (allgemeine Hochschulreife) mit dem Schwerpunkt Ingenieurwissenschaften machen kannst. Außerdem kannst du hier downloaden und nachlesen, was unsere Arbeit am Berufskolleg auszeichnet:

Unser Schwerpunkt: Ingenieurwissenschaften

Die Ingenieurwissenschaften bestehen bei uns aus den Bereichen Bautechnik, Elektrotechnik und Maschinenbautechnik. An konkreten Problemsituationen verbinden wir diese drei Bereiche. So verstehst du die übergreifenden Strukturen, die das Fach Ingenieurwissenschaften ausmachen. Außerdem wendest du dabei Arbeitsweisen an, die typisch für den Bereich Technik sind. Dies hilft dir später, wenn du dich im Studium oder der Ausbildung weiter spezialisierst.

Du brauchst noch weitere Informationen?

Ich helfe dir gerne weiter. Schreib einfach eine E-Mail an mich.

Paul Niestroj – Bildungsgangleiter „Allgemeine Hochschulreife/Ingenieurwissenschaften“

Bildungsgangkoordination

Du interessierst dich für Technik?
Moderne technische Systeme willst du genauer verstehen? Du möchtest die Arbeitsweisen der Ingenieurwissenschaften kennenlernen? Kurz: Du willst einen Zugang zur Technik und gleichzeitig dein Abitur machen? Dann bist du bei uns im Bildungsgang „Allgemeine Hochschulreife/Ingenieurwissenschaften“ genau richtig.

In Leverkusen mit Tradition
Schon lange ist das Berufskolleg Opladen für seinen technischen Bereich bekannt. Aus dieser Tradition entwickelte sich 2013 das Technische Gymnasium. Seitdem haben wir zahlreiche Schülerinnen und Schüler zum Abitur begleitet. Jetzt studieren sie in ganz Deutschland oder machen eine Ausbildung. Dabei bleiben die meisten ehemaligen Schülerinnen und Schüler im Berufsfeld Technik und nutzen ihr erworbenes Wissen erfolgreich weiter. 

Das Berufskolleg ist einzigartig
Als Berufskolleg zeichnet uns die berufliche Orientierung aus. Wir verzahnen praktische Übungen mit theoretischem Wissen. Dazu nutzen wir moderne Ausrüstungen: CAD-Software zum Erstellen von Werkstücken am PC in modernen Computerräumen, CNC-Maschinen in der Metallwerkstatt, programmierbare Roboterfahrzeuge in unseren Laboren und vieles mehr. Einige unserer Lehrpersonen kommen nicht nur aus dem Schuldienst, sondern haben vorher auch in Unternehmen gearbeitet und bringen viele Erfahrungen aus der Arbeitswelt mit. Andere wiederum sind ausgebildete Meister, die ihr Handwerk umfassend gelernt haben. Gemeinsam werden wir dir einen sehr anschaulichen Zugang zur Welt der Technik ermöglichen. Du kannst dabei viel Spannendes ausprobieren und viel Neues dazulernen. Später ist dein Wissen auf dem Arbeitsmarkt sehr gefragt. Deine Berufsaussichten sind derzeit besonders gut. 

Deine Chance
Mit dem Abitur steht dir der weitere Weg offen. Du kannst dich deutschlandweit für ein Studium an einer Universität oder Fachhochschule oder eine Ausbildung entscheiden. Dabei kannst du deinen Weg im Bereich Technik fortsetzen oder eine nicht technische Richtung einschlagen. Es liegt an dir, was du daraus machst. 

Wenn du von der Hauptschule, Realschule oder Sekundarschule kommst
Für die Aufnahme benötigst du den mittleren Bildungsabschluss (Fachoberschulreife, FOR) mit dem Qualifikationsvermerk zum Besuch der gymnasialen Oberstufe. 

Wenn du vom Gymnasium kommst
Vom Gymnasium kannst du frühestens nach Klasse 9 zu uns wechseln. Dann brauchst du die Versetzung in die Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe (bei G8). Ein Wechsel nach Klasse 10 ist ebenfalls möglich. 

Wenn du von der Gesamtschule kommst 
Du brauchst die Versetzung in die Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe. Diese bekommst du nach Klasse 10 auf der Gesamtschule.

Wenn du bereits ein Fachabitur im Bereich Technik hast
Dann kannst du bei uns schon in Klasse 12 beginnen. Dafür brauchst du aber noch eine wichtige Sache: Du musst eine zweite Fremdsprache (neben Englisch) in vier aufeinanderfolgenden Schuljahren nachweisen. Auf deinen bisherigen Zeugnissen kannst du dies nachsehen und überprüfen.

Im Klassenverband zum Ziel
Dein Weg zum Abitur dauert bei uns drei Jahre. Du hast von Montag bis Freitag zwischen 08:00 und 14:45 Uhr Unterricht. In der Woche kommen so etwa 32-36 Unterrichtsstunden zusammen. Der Unterricht findet dabei im Klassenverband statt. Deine Klassenlehrerin oder dein Klassenlehrer bleibt über die ganze Schulzeit deine zentrale Ansprechperson. 

Deine Fächer
Neben den technischen Fächern Ingenieurwissenschaften, Mathematik, Physik und Technische Informatik hast du noch die Fächer Deutsch, Gesellschaftslehre mit Geschichte, Wirtschaftslehre, Religionslehre/Praktische Philosophie und Sport.

Weitere Wahlkurse beinhalten viele praktische Übungen. Du erstellst zum Beispiel Werkstücke mit Hilfe von CAD-Software am PC und bedienst Maschinen in unserer Werkstatt. 
Als Fremdsprachen kommen Englisch (als fortgeführte Fremdsprache) und Spanisch als neu einsetzende Fremdsprache dazu. Mit diesem Angebot sorgen wir dafür, dass du deine technischen Fähigkeiten auch in internationalen Teams einsetzen kannst.

Klasse 11: Unser Ziel
In Klasse 11 geht es uns darum, die Grundlagen für ein intensives Arbeiten und Lernen zu legen („Einführungsphase“). Das Fach Ingenieurwissenschaften wird in diesem Jahr als Schwerpunktfach unterrichtet. Vieles wird neu für dich sein. Gemeinsam mit dir werden wir Wege finden, wie du dir zentrale Arbeitsweisen aneignest und wichtige Kompetenzen ausbildest. 

Klasse 11: Wir lernen uns gut kennen
Um uns besser kennen zu lernen, werden wir mit dir interessante Projekte machen. Ein gemeinsamer Tag beim Wasserskifahren oder in der Bowling-Arena gehört zum Beispiel dazu. Interessant wird auch das Eishockeyprojekt mit den Kölner Haien sein. Du darfst dabei den Profis vor Ort in Köln über die Schulter schauen. Im Anschluss daran wirst du selbst – in voller Schutzausrüstung – aufs Eis gehen und dich im Sportspiel Eishockey ausprobieren. 

Klasse 12: Dein Weg zum Abitur
Ab Klasse 12 sammelst du Punkte für deine Zulassung zu den Abiturprüfungen („Qualifikationsphase“). Es werden die Fächer Ingenieurwissenschaften und Mathematik als Leistungskurse unterrichtet. Diese beiden Fächer sind von nun an deine ersten beiden Abiturfächer. In den Wahlkursen werden wir dir weiterhin praktische Übungen ermöglichen. Sie veranschaulichen theoretische Aspekte aus dem Bereich Ingenieurwissenschaften.

Klasse 12: Berufs- und Studienorientierung und Ski-Studienfahrt
In diesem Schuljahr beschäftigst du dich auch vermehrt mit deiner Berufs- und Studienwahl. Wir besuchen zusammen mit dir Berufs- und Studienmessen. Auch vermitteln wir dir einen direkten Kontakt zur Berufs- und Studienberatung der Bundesagentur für Arbeit. Am Ende des Schuljahres darfst du dann ins Praktikum. Dadurch bekommst du einen Einblick in die „richtige“ Arbeitswelt.
Außerdem machen wir in Klasse 12 eine Ski-Studienfahrt. Dabei lernst du das Skifahren oder verbesserst es. Neben dem Skifahren bleibt noch ausreichend Freizeit für viele gemeinsame Erlebnisse, so dass wir als Klassengemeinschaft weiter zusammenwachsen.

Klasse 13: Wichtige Entscheidungen
Die Fächer Ingenieurwissenschaften und Mathematik bleiben deine ersten beiden Abiturfächer. Zu Beginn der Klasse 13 bestimmst du dann die beiden anderen Abiturfächer: Als 3. Abiturfach kannst du entweder das Fach Deutsch oder das Fach Englisch wählen. Im 4. Abiturfach ist die Auswahl größer. Hier kannst du zwischen den Fächern Gesellschaftslehre mit Geschichte, Wirtschaftslehre oder Religion auswählen. Auch in Klasse 13 gibt es für dich praktische Übungen in den Wahlkursen, die Aspekte aus dem Fach Ingenieurwissenschaften veranschaulichen oder ergänzen.

Klasse 13: Erst die Zulassung, dann die Abiprüfungen
Sofern du auf dem Weg zum Abitur genug Punkte gesammelt hast, wirst du zu den Abiturprüfungen zugelassen. Die ersten drei Abiturfächer werden schriftlich durch eine zentrale Abschlussprüfung geprüft. Im 4. Abiturfach findet eine mündliche Abschlussprüfung statt. Hier kannst du eine kleine Prüfungskommission aus unserer Schule von deinem Wissen überzeugen.

Zum Schluss: deine Abifeier
Zusammen mit deinen Lehrerinnen und Lehrern, Eltern, Verwandten, Bekannten, Freundinnen und Freunden feierst du das Ende deiner Schullaufbahn. Dies sind immer wieder tolle Feiern, auf die man gerne und mit Stolz zurückblickt.

Exkursionen und Projekte

Du findest hier eine Auswahl der wichtigsten Exkursionen und Projekte. Sie ergänzen den Unterricht und geben dem Schulalltag ein wenig Abwechslung.

In Klasse 11:

  • Kennenlerntag: Besuch der Wasserskianlage in Langenfeld, der Bowling-Arena in Baumberg oder des Hochseilgartens in Opladen
  • Eishockey-Projekt mit den Kölner Haien: (Uni-)Hockey im Sportunterricht, Besuch eines Trainings der Profis der Kölner Haie, Ausprobieren des Sportspiels Eishockey – mit voller Schutzausrüstung - im Anschluss an das Profitraining, Besuch eines Spiels der Profis in der Lanxess-Arena
  • Sportturniere: Teilnahme am Volleyball- und Fußballturnier der Schule

In Klasse 12:

  • Berufs- und Studienmessen: Besuch der Berufs- und Studienmesse des Werner-Heisenberg-Gymnasiums, Teilnahme an der Vocatium-Messe Köln (Fachmesse für Ausbildung und Studium) sowie anderer Berufs- und Studienmessen in der näheren Umgebung (Traumberuf IT & Technik in Köln, Einstieg Köln etc.)
  • Woche der Studienorientierung der Hochschulen: Ein Besuch der Orientierungstage der Hochschulen wird ermöglicht, eine Freistellung für den Besuch besonderer Veranstaltungen der Hochschulen wird gewährt
  • Ski-Studienfahrt: 8-tägige Studienfahrt nach Österreich
  • Sportabzeichen als Zusatzqualifikation: Das Sportabzeichen kann während des Sportunterrichts in Klasse 12 abgelegt werden
  • Praktikum: 3-wöchiges Orientierungspraktikum in einem Unternehmen mit Bezug zur Technik am Ende des Schuljahres

In Klasse 13:

  • Woche der Studienorientierung der Hochschulen: Ein Besuch der Orientierungstage der Hochschulen wird ermöglicht, eine Freistellung für den Besuch besonderer Veranstaltungen der Hochschulen wird gewährt
  • Die Abifeier: Planung, Organisation und Durchführung der Feier zum Schullaufbahnende

Weitere Exkursionen und Projekte:

  • Besuch von Fachmessen (Elektrotechnik-Messe Dortmund, METAV Düsseldorf etc.)
  • Betriebserkundungen (Kawasaki Robotics Neuss, Ford Köln etc.)
  • Besuch von Veranstaltungen zur Berufs- und Studienorientierung (Tag der Bewerbung/Tag der Ausbildung Leverkusen)
  • Unterrichtsgänge (Industriemuseum Solingen, Lesungen etc.)
  • Teilnahme an den Sportturnieren der Schule

Delia-Loren Interno

Unterrichtsfächer: Informatik und Mathematik
D.Internobk-opladende

Birgit Klähnhammer

Unterrichtsfächer: Metalltechnik und Wirtschaftslehre/Politik
B.Klaehnhammerbk-opladende

Jacqueline Moeck

Unterrichtsfächer: Mathematik und Katholische Religionslehre
J.Moeckbk-opladende

Paul Niestroj

Unterrichtsfächer: Sozialwissenschaften/Politik, Wirtschaftslehre und Sport
P.Niestrojbk-opladende

Jürgen Schneider

Unterrichtsfächer: Nachrichtentechnik, Ingenieurwissenschaften, Mathematik und Praktische Philosophie
J.Schneiderbk-opladende

Schritt 1
Du musst dich bei uns online anmelden. Dies geschieht über die Internetseite „schüler online“:

www.schueleranmeldung.de

Du bekommst mit deinem Halbjahreszeugnis eine Zugangskennung für „schüler online“ von deiner bisherigen Klassenlehrerin oder deinem bisherigen Klassenlehrer. 

Das Ende von Schritt 1
Am Ende der Online-Anmeldung musst du ein Formular ausdrucken. Diesen Ausdruck müssen deine erziehungsberechtige Person(en) und du unterschreiben. 

Schritt 2
Neben dem unterschriebenen Ausdruck brauchen wir weitere Daten und Unterlagen von dir. Fülle dazu bitte unser eigenes Anmeldeformular vollständig aus:

Achte bitte darauf, dass deine erziehungsberechtigte Person(en) und du unser eigenes Anmeldeformular unterschreiben. Fertige abschließend noch die auf dem Anmeldebogen angegebenen Unterlagen an und stelle alle benötigten Dinge zusammen. 

Das Ende von Schritt 2
Du gibst deine ausgefüllten Unterlagen und alle benötigten Dinge bei uns ab. Dazu gehören: 

  • Der Ausdruck von „schüler online“
  • Unser eigenes Anmeldeformular
  • Dein letztes Schulzeugnis (in Kopie)
  • Ein tabellarischer Lebenslauf
  • Rückporto für einen Standardbrief (derzeit 70 Cent)

Wenn du bei Schritt 1 oder Schritt 2 nicht weiterkommst
Wenn du nicht online bist, dir keine Zugangskennung vorliegt oder es andere Probleme gibt, helfen wir dir an unserem Anmeldetag. Der Anmeldetag ist der Samstag nach der Halbjahreszeugnisausgabe. Dann ist die Schule geöffnet und du kannst mit deinem Anliegen und allen deinen Fragen zu uns kommen. 

So geht es nach Schritt 2 weiter: Die Aufnahme
Wenn alle Unterlagen bei uns vorliegen, werden wir zügig entscheiden, ob du eine Zusage bekommst. In „schüler online“ wird dir angezeigt, ob du bei uns aufgenommen bist. Auch schicken wir dir dann einen Brief per Post und laden dich zur Voreinschulung vor den Sommerferien ein. Dort besprechen wir alles Wichtige für den Start bei uns.

Und wenn ich nicht aufgenommen bin?
Dann stehst du automatisch bei uns auf der Warteliste. Wir kommen auf dich zu, wenn ein Platz bei uns im Bildungsgang frei wird. Du kannst auch bei uns nachfragen, ob wir einen Platz in einem anderen Bildungsgang für dich haben. Gleichzeitig solltest du jetzt auch Kontakt zur Bundesagentur für Arbeit aufnehmen und verstärkt einen Ausbildungsplatz suchen. Du kannst dich aber auch an einer anderen Schule anmelden. Wir schalten dich dafür bei „schüler online“ frei.


Neues aus dem Bildungsgang

Fridays_for_Future_1.jpg

„Weil ihr uns die Zukunft raubt…“

Ein Bericht zur Exkursion „Fridays for Future“ in Köln

Weiterlesen

Elektrotechnik02.jpg

Auszubildende und Schülerinnen und Schüler auf der "Elektrotechnik 2019" in Dortmund

Arbeitssicherheit ist lebenswichtig

Mit 2 Bussen und 90 Schülerinnen und Schülern aus 5 Klassen machten sich Auszubildende (Mechatroniker/innen und...

Weiterlesen

2019TAHR_eishockey2.jpeg

Eishockey Projekt

Am 13.02.2019 ist die T AHR 11 des Technischen Gymnasiums, gemeinsam mit der T ETA 13, zu den Kölner Haien in die Lanxess Arena 2 gefahren.

Weiterlesen