Zum Inhalt springen

Liebe Ausbilderinnen und Ausbilder, liebe Auszubildende,

das stetige Wachstum des Onlinehandels und die dadurch neu entstehenden Aufgabengebiete schaffen einen großen Bedarf an qualifizierten Fachkräften. Mit der Einrichtung des neuen Ausbildungsberufes Kauffrau und Kaufmann im E-Commerce wurde auf die zunehmende Digitalisierung im Handel reagiert.

Zum neuen Schuljahr 2020/2021 planen wir das unterrichtliche Angebot für den neuen Ausbildungsberuf.

Auf dieser Seite möchten wir das vorgesehene Angebot vorstellen.

Zum neuen Schuljahr 2020/2021 planen wir das unterrichtliche Angebot für den neuen Ausbildungsberuf. In dem neuen Lehrkräfteteam befinden sich sowohl Handelsspezialisten als auch Informatikfachleute, die unterrichtlich eine optimale Verzahnung der sehr unterschiedlichen Inhalte dieses Berufsbildes gewährleisten. Mit den Erfahrungen im Bereich Groß- und Außenhandel und im Einzelhandel haben unsere Lehrkräfte der Berufsschule branchenspezifisches Wissen, welches nun auch in den neuen Ausbildungsberuf einfließt.

In der Vergangenheit hat sich aus dem „Generalberuf" Einzelhandelskaufmann bereits die Spezialisierung des Berufsbildes Automobilkaufmann und Automobilkauffraufrau ergeben, welches wir neu am Berufskolleg Opladen etabliert haben und nun seit vielen Jahren erfolgreich anbieten.
Auch in der klassischen Handelsausbildung werden wir auf diese Veränderung reagieren. War bisher der Aufbau eines Onlineshops bereits Gegenstand der berufsschulischen Ausbildung, so werden wir nun auch hier die Analyse von betriebswirtschaftlichen Kennzahlen im Onlinebereich konsequent ausbauen.

Nach wie vor steht die erfolgreiche Vorbereitung auf die Abschlussprüfung der Industrie- und Handelskammer im Mittelpunkt all unserer Bemühungen. Seit 2012 erzielen unsere Auszubildenden in den Einzelhandelsberufen im Kammerbezirk Köln regelmäßig bessere Prüfungsleistungen als der Durchschnitt aller Prüflinge der Industrie- und Handelskammer Köln.
Dies gilt es in den zukünftigen IHK Prüfungsterminen zu erhalten und auf den neuen Ausbildungsberuf Kauffrau und Kaufmann im E-Commerce zu übertragen.

Voraussetzung für den Besuch der Berufsschule ist ein bestehender Ausbildungsvertrag mit einem Unternehmen.

Die Dauer der Ausbildung beträgt normalerweise drei Jahre. Aufgrund der Vorbildung der Auszubildenden, beispielsweise Abitur oder Fachhochschulreife, kann diese allerdings um ein halbes Jahr oder sogar um ein Jahr verkürzt werden.

Bei besonderen Leistungen ist auch innerhalb der Ausbildungszeit und unabhängig von der Vorbildung eine Verkürzung möglich. Diese findet nur in Abstimmung des Ausbildungsbetriebes mit der Berufsschule und der zuständigen IHK statt.

Die Stundenrtafel umfasst die folgenden berufsspezifischen Fächer:

  • Geschäftsprozesse im E-Commerce
  • Steuerung und Kontrolle
  • Wirtschafts- und Sozialprozesse

Neben den berufsspezifischen Fächern werden Deutsch/Kommunikation, fremdsprachliche Kommunikation in Englisch, Politik/Gesellschaftslehre, Religion und Sport/Gesundheitsförderung unterrichtet.

In den drei Ausbildungsjahren sollen jeweils 12 - 14 Stunden Unterricht an zwei Tagen in der Teilzeitform erteilt werden. So haben gerade kleinere und mittelständische Unternehmen die Möglichkeit, ihre Auszubildenden regelmäßig betrieblich einzusetzen.

Unsere Berufsschule fällt in die Zuständigkeit der ...

Die Auszubildenden arbeiten am Berufskolleg Opladen in den Fächern Geschäftsprozesse im E-Commerce, Steuerung und Kontrolle sowie Wirtschafts- und Sozialprozesse mit den Lehrwerken der Reihe
Kaufmann/Kauffrau im E-Commerce des Bildungsverlags EINS.
Die Schulbücher der jeweiligen Klassenstufe werden von uns zur Verfügung gestellt. Ergänzend setzt das Bildungsteam eigene Unterrichtsmaterialien ein.

An unserer Schule werden die Auszubildenden auf Grundlage von schriftlichen und sonstigen Leistungen beurteilt.
Neben den Klausuren, von denen in den Kernfächern grundsätzlich drei pro Schuljahr geschrieben werden, ziehen wir zur Leistungsbewertung auch die mündliche Mitarbeit im Unterricht, die Erarbeitung und Durchführung von Präsentationen oder Referaten, kurze Tests und die Gestaltung der persönlichen Arbeitsmaterialien heran.
Für die Ermittlung der Noten gewichten wir auf Grundlage des IHK-Schemas die schriftlichen und die sonstigen Leistungen im Verhältnis 50:50.

Durch regelmäßig (nach den Klausuren) durchgeführte Leistungsstandgespräche erhalten die Auszubildenden kontinuierlich transparent Rückmeldung.
Der jährlich stattfindende Ausbildersprechtag bietet darüber hinaus den Ausbildern die Möglichkeit, sich mit den Lehrkräften über ihre Auszubildenden und unsere Einschätzungen auszutauschen.

Um die berufliche Handlungskompetenz zu fördern, findet der Unterricht, soweit dies sinnvoll umsetzbar ist, anhand relevanter betrieblicher Problemstellungen in größeren Lernsituationen statt. Die Verknüpfung zwischen Theorie und Praxis erfolgt an ausgewählten Stellen durch die gezielte Verlagerung des Lernortes im Rahmen von Exkursionen und Projekten.

Das Kernteam wird noch zusammengestellt. Bitte wenden Sie sich an Ihren Ansprechpartner:

Jan Seidenstücker

Unterrichtsfächer: Wirtschaftswissenschaften und Wirtschaftsinformatik
J.Seidenstueckerbk-opladende

Hier finden Sie unser aktuelles Anmeldeformular. Den genauen Termin und Uhrzeit für die Einschulung entnehmen Sie bitte unserer Terminübersicht.

Eine Anmeldung ist auch über Schüler Online möglich:

www.schueleranmeldung.de